Schmähschmelze

Tom Haydn Schmuckbild Schmähschmelze
- Österreichisches Chansonkabarett -

Tom Haydn hat die gekünstelte "Lustigkeit" satt. Die dicke Schicht aus inszenierter Fröhlichkeit und falscher Freundlichkeit muss abgetaut werden, damit all das sichtbar wird, was unter ihr verdeckt werden soll.

Dafür ist ihm jedes Mittel recht und so darf es auch in seinem neuen Programm "Schmähschmelze" wieder bunt und ambivalent zugehen.

Da gehen Sarkasmus und Melancholie nebeneinander einher und da "herbstelt" es schon mal mitten im Frühling. Da werden aktuelle Themen in traditionell-musikalischem Gewand unters Volk gebracht und Chansons bilden eine Koexistenz mit Couplets, Moritaten und kabarettistischen Intermezzis.

Diese "spezielle Mischung" hat den gebürtigen Österreicher in den 15 Jahren seines Bühnenlebens nicht nur unverwechselbar gemacht. Sie hat ihn auch schon mit manchem Preis dekoriert und hievt ihn mehr und mehr auf renommierte Bühnen der deutschsprachigen Kleinkunstwelt.

Unterm Strich kann man sagen, bei Tom Haydn ist alles beim Alten: Er bleibt anders.


Begleitet wird er hierbei von seinem "wunderbaren Orchester":

Norbert Nagel (clar, sax, e-piano) und Andreas Blüml (guit)